Firmen-Historie


1980 wurde das Unternehmen unter dem Namen "Offset-Druck Kurt Greitzke" in
Premenreuth gegründet. Die Qualität der Druckerzeugnisse aus dem Hause Greitzke sprach
sich schnell herum.

1986 folgte der Bau neuer Druckereiräume. Aber auch modernen Drucktechniken
stand der Firmenchef Kurt Greitzke immer offen gegenüber.

1998 wurde die erste Digitaldruckmaschine angeschafft.

2008 begannen die Planungen für ein neues Druckereigebäude.
Im Erbendorfer Gewerbepark entstand ein modernes Produktionsgebäude, das im Jahr 2010 den Betrieb aufnahm.
Gleichzeitig änderte sich auch der Firmenname in "Druckerei Greitzke."

2016 erfolgte nun als weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Druckerei der Anbau an das bestehende Gebäude.
Leider konnte Seniorchef Kurt Greitzke die Fertigstellung nicht mehr miterleben.
Sohn lngo Greitzke, ebenfalls ein begeisteter gelernter Drucker, übernahm die Firma und vollendete jetzt das Bauvorhaben.

2017 Anschaffung einer 28 Taschen Broschürenstraße. 

Umweltschutz wird groß geschrieben
Für Inhaber Ingo Greitzke macht der Umweltschutz auch beim Druck nicht Halt. So verwendet
die Druckerei nur Offsetdruckfarben, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren und mineral-
ölfrei hergestellt werden.

Auch bei den Digitaldrucksystemen finden nur umweltschonende Tonermischungen Verwendung,
die auf pflanzicher Basis und aus chemielosen Zusatzstoffenhergestellt werden.
Nicht zuletzt verwendet die Druckerei Greitzke nur Papier mit dem FSC-Zertifizierungssiegel.

Top in der Weiterverarbeitung

Erste Wahl ist die Druckerei Greitzke auch in der Papierweiterverarbeitung. Ob Broschürenheftung oder Klebebindung als Buch, Spiralbindung, Falzung, Perforation oder Stanzung,
hier gibt es einfach alles, was das Herz begehrt. Egal ob Großdruckauftrag oder auch Druck
in Kleinstmengen:
Die Druckerei Greitzke ist immer der richtige Ansprechpartner - "Wir drucken alles!"